Mit Yoga zu mehr Hüftbeweglichkeit

Immer mehr Kletterer erweitern Ihr Training und nehmen an begleitenden Yogakursen teil.

Unserer Meinung nach haben für Kletterer vor allem die Yoga-Themen „Hüftbeweglichkeit“ und „Atmung“ einen direkten positiven Effekt für den persönlichen Fortschritt im Klettern. So können beim Klettern, durch eine verbesserte Hüftbeweglichkeit, kraftsparendere und effizientere Körperpositionen eingenommen werden. Wer seine Kraft effizienter einsetzt und sie nicht sinnlos verpulvert klettert bekanntlich weiter.

Wir wollen Dir an dieser Stelle zwei sehr gut angeleitete Videos zum Thema Hüftbeweglichkeit vorstellen. Am Besten im aufgewärmten Zustand einmal komplett ausführen. Am besten baust Du einige der Übungen in dein eigenes Warm-Up Programm ein. Somit stellst Du die nötige Regelmäßigkeit sicher, die Du für Dein langfristig erfolgreiches Beweglichkeitstraining sehr wichtig ist.

Na dann,- „Auf Ihr Stöcke, dehnt Euch!“ (Mich selbst eingeschlossen 🙂 )

Schaut auch einmal in Eurer Kletterhalle ob es dort Yoga- oder Dehnkurse gibt. In der Gruppe überwindet man bekanntlich den inneren Schweinehund leichter.